Was bringe ich mit?              

...  neben jeder Menge Einfühlungsvermögen, großem Wissensdurst und dem tiefen Wunsch, Dich auf Deinem Weg persönlicher Entwicklung, hin zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität zu begleiten:

 

 

Ich habe mich schon oft gefragt, wann ich angefangen habe, mich für Themen wie diejenigen, mit denen ich mich jetzt beschäftige, zu interessieren. Eine genaue Antwort kann ich darauf gar nicht geben. Im Umfeld meiner Eltern gab und gibt es einige Menschen, die sich mit etwas "außergewöhnlicheren" Themen befasst haben. Ich bin damit quasi aufgewachsen, weil bei Besuchen und auch zuhause natürlich darüber gesprochen wurde. Viele Fragen habe ich außerdem gestellt. Bücher liebe ich. Und auch ich stand und stehe immer wieder Lebenssituationen gegenüber, die mich so herausfordern, dass mir gar nichts anderes übrig blieb und bleibt, als mich immer wieder intensiv mit mir auseinanderzusetzen.

 

Immer wieder stand ich an einem Punkt, an dem es so, wie ich es gewohnt war, nicht mehr weitergehen konnte! Ich befürchte, das wird auch noch ein paar Mal so sein. Ziemlich früh begann ich dann, diverse Kurse zu belegen.

 

Der Autor Soeren Kirkegaard sagte: "Verstehen kann man das Leben rückwärts; leben muss man es aber vorwärts." Diese Erfahrung durfte ich auch mehrfach machen. Es gab so einige Erfahrungen, auf die ich gerne verzichtet hätte. Rückblickend betrachtet hatten sie insofern ihren Sinn, dass ich viel daraus lernen konnte.

 

Apropos lernen. Einer meiner zentralen Lehrer ist mein Seelenpferd Benjamin. Zentral deshalb, weil sich daraus so viel ergeben hat!

 

Benjamin kam in mein Leben, da war er 5 Jahre jung. Er konnte damals noch nicht viel und ich noch viel weniger. Und weil ein "junger" Reiter mit einem jungen Pferd eine ziemlich ungeeignete Kombination ist, habe ich mich überzeugen lassen, nach einem anderen Pferd Ausschau zu halten. Ohne Erfolg. Die Verbindung, die ich zu Benjamin fühlen konnte, war einmalig und so habe ich mich entgegen sämtlicher Ratschläge für ihn entschieden.

 

Es begann ein nervenaufreibender, kostenintensiver "Leidensweg", der seinen Höhepunkt fand, als Benjamin 10 Jahre alt war.

 

Mein Bube konnte nicht mehr laufen. Nahm er ein Bein hoch, kreiste es unkoordiniert durch die Luft und ist irgendwo wieder auf den Boden gefallen. Oft stand er völlig verknotet da, die Fragezeichen schwirrten um sein Gesicht. Beim Versuch rückwärts zu laufen, ist Benjamin hingefallen. Die hinzugezogenen Tierärzte gaben mir den guten Rat, das Pferd einschläfern zu lassen. Das war in ihren Augen der größte Gefallen, den ich ihm noch tun konnte. Ich war völlig verzweifelt, vor allem, weil ich in Benjamins Augen sehen konnte, dass es eine andere Lösung geben muss.

 

Es hat mir einmal jemand gesagt, dass genau dann, wenn man unbedingt eine Lösung braucht, auch eine Lösung da sein wird. Egal wo her sie kommt. Und genau so war es. 

 

Kurz bevor Benjamin dieses Problem hatte, sah ich keine andere Möglichkeit mehr, als das Pferd schweren Herzens zu verkaufen, da mir in erster Linie die finanziellen Mittel fehlten, aber auch die Zeit. Ich hatte auch zwei junge Mädchen gefunden, die sich in Benjamin verliebt hatten. Der Kaufvertrag musste nur noch unterschrieben werden. Und genau diese beiden Mädchen erzählten mir von Heike Rundel, die sie aus ihrem Stall kannten.

 

Heike kam und hat Benjamin mit der Akupunkt-Meridian-Massage und der Organetik SL behandelt. Das Unverständnis vieler anderer Einsteller im Stall war groß, dass ich den Rat der Tierärzte in den Wind schlug. Nach kurzer Zeit konnte Benjamin wieder besser laufen, nach einem dreiviertel Jahr bin ich ihn wieder geritten. Ein weiteres Highlight war, dass Benjamin sich auch körperlich super entwickelt hat. Egal wie viel dieses Pferd trainiert wurde, egal was er gefüttert bekam, er sah immer "klapprig" aus. Nun plötzlich wurde er ein richtiges Pferd mit durchtrainierter Statur! Und das, obwohl er viel weniger "arbeiten" musste als früher.

 

Auf dem Bild ist Benjamin 22 Jahre alt. Nachdem die Behandlung von Heike abgeschlossen und Benjamin wieder fit war, haben wir bis auf die Versorgung einer tiefen Wunde zum Glück keinen Tierarzt mehr gebraucht.

 

Und für mich stand fest, dass ich die Ausbildungen Akupunkt-Meridian-Massage am Pferd sowie Organetik SL absolvieren werde.

Gesagt, getan. Darauf folgte die Akupunkt-Meridian-Massage Ausbildung für Menschen und viele weitere Fortbildungen.

 

So allmählich wurde mir bewusst, dass alle Kurse und Ausbildungen, die ich bislang besucht hatte, eine Gemeinsamkeit haben: es waren alles energetische Anwendungen, die meine Sichtweise auf die Dinge um ein Vielfaches erweitert haben. Bis dahin war ich davon überzeugt, dass ich gefühlt ziemlich sprunghaft mal dies, mal das gemacht habe. Plötzlich konnte ich den Zusammenhang und tieferen Sinn dahinter erkennen. Wie bei einem Puzzle fügen sich die Einzelteile allmählich zu einem immer klareren Bild zusammen.

 

Die Arbeit mit Tieren hilft mir sehr zu vertrauen und die Ruhe zu bewahren. Tieren kann niemand etwas einreden, sie können nicht an die Wirksamkeit von Methoden glauben. Sie leben im Moment und zeigen durch ihr Verhalten, ihre Körpersprache sehr deutlich, ob sie sich wohl fühlen oder nicht, ob sich ein Problem wieder bessert. Das macht mich in meiner Arbeit mit Menschen unabhängig von deren Meinung, davon, ob sie das, was ich mache, gut finden oder nicht. Auch, wenn ich absolut von den Methoden überzeugt bin, die ich anwende, heißt das nicht, dass alle Menschen diese mögen. Es führen immer mehrere Wege zum Ziel. Ich habe mich für ein paar dieser Wege entschieden und lerne gerne neue dazu, wenn sie mich überzeugen.

 

Wenn ich so drüber nachdenke, fallen mir viele Begebenheiten ein, die für mich besonders waren, die mich geprägt haben. Ich bin zutiefst dankbar für das Vertrauen, das mir Menschen und Tiere entgegenbringen, für die Möglichkeiten, die das Leben mir schenkt, für die Herausforderungen, die mich wachsen lassen und dafür, dass ich mit meinem Wissen und meinen Fähigkeiten dazu beitragen darf, dass Du Dich wohler fühlen kannst!

 

Auch wenn es manchmal wirklich nicht schön und zum Verzeifeln ist, ich finde es lohnt sich immer hinzuschauen und Dich zu fragen, was diese Situation mit Dir zu tun hat, welche Erkenntnis Du daraus erlangen kannst, welche Möglichkeiten Du hast, Deinen Weg in Liebe und voller Vertrauen zu gehen. Wenn jeder bei sich selbst beginnt, trägt jeder seinen Teil dazu bei, dass Mutter Erde ein Ort bleibt, auf dem man gerne zuhause ist, dass die Welt mit jedem Tag ein bisschen wärmer und heller wird.

 

Aus- und Weiterbildungen:

 

  • Ausbildung zur Wirtschafts- / Fremdsprachenkorrespondentin in Stuttgart
  • Ausbildung zur Betriebswirtin an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie München
  • Assistenz von Personalleitern, Geschäftsführern, Vorsitzenden der Geschäftsleitung namhafter Unternehmen in München, Frankfurt und Heidenheim
  • Ausbildung zur Therapeutin Akupunkt-Meridian-Massage in Kombination mit den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin, Michael Uhrhan, TAO-Institut, Eching

 

Fortführende Kurse:

  • Michael Uhrhan, TAO-Institut, Eching:

- Therapiemöglichkeiten über die „Acht Außerordentlichen Gefäße“

- Fünf Elementelehre & Wandlungsphasen
- Basisenergien & Hara-Tastung
- VAS / RAC & Armlängentest
- Zungendiagnostik
- Achtsamkeitstraining und Meditation

  • Energetische Ernährungslehre, Klaudia Walder-Eder, TAO-Institut, Eching
    Allgemeine TCM-Diagnostik, Lebensmitteleinteilung nach thermischen und energetischen Gesichtspunkten, Ernährungshinweise bei häufig vorkommenden Symptomatiken
  • Gesichtsdiagnose & Monoluxtherapie, Michael Münch, TAO-Institut, Eching

 

Darüber hinaus:

  • geprüfte Therapeutin für Akupunkt-Massage am Pferd, Europäische Penzel Akademie in Heyen
     
  • Therapeutin für Organetik, Ausbildung bei Familie Stümpfl, Organo SL, Tittling
     
  • Klangmassageausbildung, Frank Plate, ABATON VIBRA & Lotusherz, Stuttgart
    Klangschalen & Chakrenarbeit, Christina Plate, ABATON VIBRA & Lotusherz, Stuttgart
  • Klangmeditation mit Planetenschalen, Christina Plate, ABATON VIBRA & Lotusherz, Stuttgart
    Kinder entdecken Klangschalen, Christina Plate, ABATON VIBRA & Lotusherz, Stuttgart
  • Arbeit mit Stimmgabeln, Christina Plate, ABATON VIBRA & Lotusherz, Stuttgart
     
  • diverse Coaching Methoden bei unterschiedlichen Ausbildern, u.a. integrale Lebensführung, freies Stellen, Neurographik, Schattenarbeit
     
  • Akademie für Ganzheitliche Lebens- und Heilweisen: Ausbildung zur Heilpraktikerin – die Amtsarztprüfung muß noch abgelegt werden
     
  • Traditionelle Reiki-Meisterin und Lehrerin, Ausbildung bei Barbara Ludolph, Traditionelle Reiki-Meisterin / Lehrerin, Geistheilerin, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
     
  • Aura-Soma Beraterin (Level 3), Ausbildung bei Khushbu Rita Deutschmann, Aura-Soma Zentrum München
     
  • Subtle Energy Massage, Ausbildung bei Khushbu Rita Deutschmann, Aura-Soma Zentrum München

 

        Verbandsmitgliedschaften:

  • Internationaler Therapeutenverband für Akupunkt-Massage nach Penzel e.V.
  • Therapeuten Ausbildungs Organisaation für Akupunkt Meridian Massage in Kombination mit den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TAO f. AMM e.V.)

 

Zusammenarbeit mit: 

Yogaschule Brigitte Kämpf, Raum 64 Heidenheim

 

RainbowNature, Antje Kienast, Stuttgart

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tanja Tyroller - Symphonie des Seins